04.10.2021

Gordon Hoffmann zum Landlehrer-Stipendium

Anlässlich der Übergabe der ersten Landlehrer-Stipendien erklärt der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg und Mitinitiator der Initiative „Landlehrer-Stipendium“, Gordon Hoffmann:

 „Mit dem Landlehrer-Stipendium haben wir jetzt einen weiteren Baustein für den Kampf gegen den sich kontinuierlich verschärfenden Lehrermangel in Brandenburg. So können wir Lehrerinnen und Lehrer in die Regionen holen, wo sie händeringend gebraucht werden. Damit übernehmen wir Verantwortung für das ganze Land. Und: Wer in der Region erst einmal Fuß gefasst hat und die dortigen Vorteile kennenlernt, bleibt im besten Fall langfristig in der Region. Unser langjähriger Einsatz, der bereits in der letzten Legislaturperiode gestartet wurde, zahlt sich ab heute aus.“

Mit dem Modellprojekt des Landlehrer-Stipendiums sollen Lehrerinnen und Lehrer insbesondere für die Berlin-fernen Regionen in Brandenburg gewonnen werden. Das Stipendium umfasst neben einer monatlichen Förderung von 600 Euro, Fortbildungen, Schulessen und Mentorenprogramm eine Verpflichtung der Stipendiaten nach ihrem Abschluss mindestens so viele Schulhalbjahre an der zugeordneten Schule zu unterreichten, wie sie zuvor Förderung bezogen haben. Zusätzlich müssen das Praxissemester und der Vorbereitungsdienst in der zugeteilten Region erfolgen.

Nach oben