14.11.2012

Tourismusabgabe ist Abzocke

Dierk Homeyer: Abgabe schadet Unternehmen und Selbstständige

Die rot-rote Mehrheit hat in der heutigen Plenarsitzung die Einführung einer Tourismusabgabe beschlossen. 

Der tourismuspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dierk Homeyer, sagt dazu:
„Eine Tourismusabgabe schadet den kleinen Unternehmen und Selbstständigen. Meist haben sie mit viel Kraft ihre Firma gerade erst aufgebaut und sollen gleich wieder mit einer Abgabe geschröpft werden. Die Abgabe kann angesichts der teilweise extrem angespannten Finanzsituation der Kommunen rasch zu einer neuen flächendeckenden Pflichtabgabe werden."
 
"In den gro­ßen tou­ris­ti­schen Zen­tren in Bran­den­burg, wie Pots­dam oder dem Spree­wald, mag die Ab­ga­be im Ein­zel­fall sinn­voll sein. Diese Re­gio­nen müs­sen aber an­ders be­wer­tet wer­den, als Orte in El­be-Els­ter oder Mär­kisch-Oder­land.
 
 
 
Un­ter­neh­men sol­len nach dem Wil­len von Rot-Rot für eine In­fra­struk­tur zah­len, auf deren Bau oder Aus­ge­stal­tung sie kei­ner­lei Ein­fluss haben. Das ist eine Ab­zo­cke der Wirt­schaft.“
 

Nach oben