06.12.2012

PRESSEINFORMATION

Hilfeersuchen für das syrische Kind Mohamed Taha Saadah

Seit mehreren Wochen engagieren sich Pfarrer Ernst Pulsfort von der Sankt-Laurentius-Gemeinde in Berlin Mitte und Dieter Dombrowski, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, für die Gesundheit des jungen syrischen Kindes Mohamed Taha Saadah.

Seit mehreren Wochen engagieren sich Pfarrer Ernst Pulsfort von der Sankt-Laurentius-Gemeinde in Berlin Mitte und Dieter Dombrowski, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, für die Gesundheit des jungen syrischen Kindes Mohamed Taha Saadah. Er wurde an einem Abend im Mai 2012 im Stadtteil Alkahldia in der umkämpften Stadt Homs verletzt und ist seitdem erblindet. Auf Initiative von Dieter Dombrowski ist es nun gelungen, Taha und seinen Vater nach Deutschland zu fliegen, um ihn hier ärztlich untersuchen zu lassen und ggf. eine Behandlung zu ermöglichen. Das Kind ist am Sonntag zusammen mit seinem Vater in Berlin eingetroffen.
 
Am morgigen Freitag (07.12.) um 8 Uhr wird die erste medizinische Untersuchung des Kindes in der Augenklinik der Berliner Charité stattfinden.
 
Wir bitten Sie um Unterstützung, um Taha zu helfen. Für die Kosten der weiteren medizinischen Behandlung hat der Berliner Verein CVJM-Ostwerk ein Spendenkonto bei der KD-Bank eingerichtet (Konto: 2012 2013, BLZ: 350 60 190, Kennwort: „Taha“).
 
Wir laden Sie herzlich ein, über Taha zu berichten. Bei Interesse oder Rückfragen können Sie sich gern an uns wenden.

Nach oben