29.01.2013

Rahmenvertrag für Hochschulen

Michael Schierack: Vereinbarung verbessert nicht die Ausstattung der Universitäten

Die Landesregierung hat heute einen Rahmenvertrag für die brandenburgischen Hochschulen beschlossen.

Prof. Michael Schierack, wissenschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, sagt dazu:
 
 „Ein eigentlich zu begrüßender Hochschulrahmenvertrag wird durch die Landesregierung zu einem Kürzungsvertrag. Die Vereinbarung verbessert nicht die Situation der Hochschulen in Brandenburg. Für fünf Jahre sollen die Hochschulen mit dem Budget von 2013/ 14 auskommen – das bei wachsenden Studentenzahlen und Betriebskostensteigerungen. Die einzige Planungssicherheit dieses rot-roten Rahmenvertrags ist, dass die Landesregierung an den Hochschulen spart.“
 

Nach oben