01.07.2013

Zertifizierung für eine familienbewusste Personalpolitik

Monika Schulz-Höpfner: Zertifizierung für eine familienbewusste Personalpolitik in Brandenburger Ministerien muss zügig fortgesetzt werden

Zum erfolgreichen Durchlaufen des „audit berufundfamilie“ und die Zertifizierung des Brandenburger Finanzministeriums als Arbeitgeber mit einer familienbewussten Personalpolitik erklärt die familienpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Monika Schulz-Höpfner: 

„Nach dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie ist das Finanzministerium das zweite Ministerium in Brandenburg, das jetzt für seine familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet wurde."
 
"Das ist be­grü­ßens­wert, aber gleich­zei­tig trau­rig.
 
Dem Pro­zess einer er­folg­rei­chen Zer­ti­fi­zie­rung haben sich somit erst zwei Lan­des­mi­nis­te­ri­en der rot-ro­ten Lan­des­re­gie­rung ge­stellt. Von den Un­ter­neh­men in un­se­rem Land for­dern und er­war­ten wir dies in immer grö­ße­rem Maße als Selbst­ver­ständ­lich­keit. Die Ver­ein­bar­keit von Fa­mi­lie und Beruf ist in der Wirt­schaft längst als Stand­ort­fak­tor er­kannt wor­den, der auch in der Kon­kur­renz­si­tua­ti­on um Fach­kräf­te Vor­tei­le bringt. Der Aus­zeich­nung für eine fa­mi­li­en­be­wuss­te Per­so­nal­po­li­tik des Bran­den­bur­ger Fi­nanz­mi­nis­te­ri­ums soll­ten damit zügig wei­te­re Mi­nis­te­ri­en fol­gen und ihrer Vor­bild­wir­kung ge­recht wer­den.“
 

Nach oben