28.01.2014

Konzept „Mit Sicherheit – besser leben in Brandenburg“

Michael Schierack/ Björn Lakenmacher: Wir setzen uns für eine starke und leistungsfähige Polizei mit ausreichend Personal und guter Ausstattung ein

Die CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg hat heute ihr Konzept zur inneren Sicherheit unter dem Titel „Mit Sicherheit – besser leben in Brandenburg“ vorgestellt. 

Prof. Michael Schierack, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, erklärt dazu:
 
„Die rot-rote Polizeireform ist gescheitert. Die weitere Umsetzung der Polizeistrukturreform muss mit sofortiger Wirkung ausgesetzt werden und die von der Landesregierung angekündigte Evaluation unverzüglich durchgeführt und bis spätestens Mitte Juni 2014 Ergebnisse vorgelegt werden.
 
Bran­den­burg ist eines der Flä­chen­län­der mit der höchs­ten Kri­mi­na­li­täts­be­las­tung pro Ein­woh­ner. Des­we­gen ist der Stel­len­ab­bau der rot-ro­ten Lan­des­re­gie­rung bei der Po­li­zei falsch. Wir set­zen uns für eine star­ke und leis­tungs­fä­hi­ge Po­li­zei mit aus­rei­chend Per­so­nal und guter Aus­stat­tung ein. Wir sind stolz auf die Mit­ar­bei­ter un­se­rer Si­cher­heits­be­hör­den und auf alle, die tag­täg­lich – trotz wid­ri­ger Um­stän­de – un­se­ren Schutz ge­währ­leis­ten.
 
Mit un­se­rem Kon­zept prä­sen­tie­ren wir ein Pro­gramm, das die in­ne­re Si­cher­heit in Bran­den­burg stärkt und die Hand­lungs­fä­hig­keit des Rechts­staa­tes auch in Zu­kunft si­cher­stellt. Für uns ist nicht der Per­so­nal­ab­bau, son­dern eine bes­se­re Po­li­zei­struk­tur der Kern einer Re­form.“
 
Björn La­ken­ma­cher, in­nen­po­li­ti­scher Spre­cher der CDU-Frak­ti­on, er­gänzt:
 
„Als CDU-Frak­ti­on haben wir in vie­len Ver­an­stal­tun­gen in ganz Bran­den­burg mit den Men­schen vor Ort und mit den Fach­leu­ten aus Po­li­zei, Jus­tiz, Wirt­schaft und der kom­mu­na­len Ver­wal­tung über Si­cher­heit im Land Bran­den­burg dis­ku­tiert. Aus den An­re­gun­gen und den ge­won­ne­nen Er­kennt­nis­sen haben wir un­se­re Schlüs­se ge­zo­gen und unser Kon­zept zur Ver­bes­se­rung der Si­cher­heit in Bran­den­burg ‚Mit Si­cher­heit – bes­ser leben in Bran­den­burg‘ ent­wi­ckelt.
 
Zur Fest­stel­lung des Per­so­nal­be­darfs bei der Po­li­zei for­dern wir eine fach­ba­sier­te Auf­ga­ben- und Si­cher­heits­ana­ly­se für das Land Bran­den­burg die ehr­lich dar­stellt wo, wie­viel und wofür un­se­re Po­li­zis­ten im Land über­all ge­braucht wer­den. Zudem müs­sen un­se­re Po­li­zei­re­vie­re über­all in Bran­den­burg rund um die Uhr ge­öff­net blei­ben und die Po­li­zei­prä­senz in der Flä­che muss durch eine echte per­so­nel­le Stär­kung des Wach- und Wech­sel­diens­tes als das Rück­grat der Po­li­zei­ar­beit er­höht wer­den – hier hilft es wenig, wenn Rot-Rot Per­so­nal schiebt und sie an an­de­ren Stel­len feh­len. 
 
Neben flä­chen­de­cken­der Po­li­zei­prä­senz be­darf es zudem einer pro­fes­sio­nel­len Straf­ver­fol­gung mit hin­rei­chen­den fach­li­chen Res­sour­cen bei der Kri­mi­nal­po­li­zei. Des­halb for­dern wir eine spe­zia­li­sier­te kri­mi­na­lis­ti­sche Aus­bil­dung und Ab­kehr von der Ein­heits­po­li­zei­aus­bil­dung.“
 
Die CDU-Frak­ti­on schreibt mit dem vor­ge­stell­ten Kon­zept ihre Über­le­gun­gen aus dem Jahr 2010 fort. Da­mals er­ar­bei­te­te sie unter dem Titel „Si­cher Leben in Bran­den­burg“ Vor­schlä­ge zur Ge­stal­tung der Po­li­zei­re­form.
 
Beide Kon­zept­pa­pie­re fin­den Sie auf www.​cdu-fraktion-brandenburg.​de

Da­tei­an­hän­ge

Nach oben