17.12.2014

Abstandsregelungen bei Windkraftanlagen

Steeven Bretz: Rot-Rote Ablehnung ist ein Schlag ins Gesicht der betroffenen Brandenburger

Rot-Rot weigert sich, im Parlament eine gemeinsame Regelung zu Abstandsfaktoren für Windkraftanlagen zu erarbeiten. Der Energiepolitische Sprecher der CDU-Fraktion; Steeven Bretz, sieht in dieser Entscheidung eine unnötige Gefährdung der Akzeptanz der Bürger für die Energiewende: „Die CDU-Fraktion hat heute ein Angebot zur Zusammenarbeit vorgelegt."

„Wir wollen im Parlament, unter Beteiligung der Bürger, gemeinsam Regelungen zu Abstandsfaktoren für Windräder finden. Rot-Rot hat dieses Angebot mit fadenscheinigen Argumenten abgelehnt. Für die betroffenen Brandenburger ist es wie ein Schlag ins Gesicht, dass SPD und Linke offensichtlich nicht einmal zur Diskussion über Begleiterscheinungen der Windenergie bereit sind. Akzeptanz und Beteiligung der Bürger sind entscheidende Faktoren zum Gelingen der Energiewende. Rot-Rot setzt mit der aktuellen Politik, die Akzeptanz der Bürger aufs Spiel und gefährdet somit den Erfolg dieses gesamtgesellschaftlichen Projektes.“
 

Nach oben