23.02.2015

Neuer Flughafengeschäftsführer gefunden

Rainer Genilke: Die Flughafengesellschaft muss künftig nach dem Motto Wahrheit, Klarheit und Transparenz arbeiten

 Zur Wahl des neuen Geschäftsführers der Flughafengesellschaft sagte der Sprecher der CDU-Fraktion für Infrastruktur, Rainer Genilke: 

„Es ist gut, dass die Nachfolge für den Posten des Geschäftsführers endlich geklärt werden konnte und somit die Hängepartie ein Ende gefunden hat. Wir wünschen Herrn Mühlenfeld einen guten Start und eine glückliche Hand in seiner neuen Funktion. Um die geplante Eröffnung des Flughafens 2017 zu ermöglichen, hat der neue Geschäftsführer große Herausforderungen zu meistern. Neben der Fertigstellung der Flughafenbaus muss Herr Mühlenfeld schnellstmöglich für die Umsetzung des Schallschutzes für die Anwohner des Flughafens sorgen und eine Lösung für die Kapazitätsprobleme des BER finden. Der Flughafen wird in seiner jetzigen Form schon mit Eröffnung zu klein sein.
 
 Wichtig ist, dass Herr Mühlenfeld dafür Sorge trägt, dass die Flughafengesellschaft künftig nach dem Motto Wahrheit, Klarheit und Transparenz arbeitet. Nur so wird es gelingen, die notwendige Akzeptanz der Brandenburger zu erreichen, die Voraussetzung dafür ist, dass der Flughafen irgendwann zu einem wirtschaftlichen Erfolg werden kann. Für die erfolgreiche Bewältigung, all dieser Aufgaben, wird Herr Mühlenfeld viel Kraft und Standhaftigkeit brauchen. Ein neuer Geschäftsführer ändert schließlich nichts daran, dass die Gesellschafter die gleichen bleiben, wie in den Jahren zuvor.“
 

Nach oben