15.07.2015

Neues Verfahren zum Identifizieren von Blindgängern

Frank Bommert: Konzept zur Kampfmittelbeseitigung bleibt Priorität

Zum neu vorgestellten Ultra-TEM Verfahren zur Identifizierung von Kampfmitteln sagte der Abgeordnete der CDU-Fraktion, Frank Bommert:

Wir begrüßen diese neue Technologie ausdrücklich. Dies ändert jedoch nichts an unserer Forderung, endlich ein Kampfmittelbeseitigungskonzept für Brandenburg zu erstellen, welches die neuen technischen Möglichkeiten berücksichtigt. Dies hat auch der Kampfmittelexperte der BTU Cottbus, Wolfgang Spyra, in einem Fachgespräch im Innenausschuss deutlich  gemacht. Auch das neue Verfahren mindert die Gefahren nicht, die gerade bei den Bomben mit chemischen Langzeitzündern drohen. Jeder Bombenfund stellt eine Bedrohung für Leib und Leben und eine Belastung für das öffentliche Leben dar. Deshalb bedarf es einer schnellen Lösung und eines Gesamtkonzeptes für eine zeitnahe koordinierte Kampfmittelberäumung.“
 

Nach oben