13.08.2020

Barbara Richstein zum 59. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer

Heute jährt sich der Bau der Berliner Mauer zum 59. Mal. Zeitgleich werden in Belarus Menschen von einem diktatorischen Staat brutal unterdrückt. Die menschenrechtspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, Barbara Richstein, erklärt hierzu:

„Der Mauerbau am 13. August 1961 war das perfide Werk der SED-Diktatur in Ost-Deutschland. Wir gedenken heute am 59. Jahrestag des Mauerbaus der Menschen, die Opfer dieser Diktatur wurden und wegen ihres Wunsches nach Freiheit starben. Die Erinnerung an die Opfer der Deutschen Teilung aufrecht zu erhalten ist heute wichtiger denn je, wenn wir nach Belarus schauen. Freiheitsberaubung, Wahlbetrug und brutales Agieren einer Geheimpolizei sind Aktualität für die Menschen in Belarus. Wir stehen an ihrer Seite. All jene, die das Minsker Regime stützen, zeigen einmal mehr, dass sie kein Interesse an gemeinsamen freiheitlichen Werten und partnerschaftlichem Umgang haben."

Nach oben