27.08.2021

ASP: Die Situation der brandenburgischen Schweinehalter verbessern

 

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) trifft die brandenburgischen Schweinhalter und Landwirte hart. Um sie zu unterstützen, muss ein bundesweites und EU-notifiziertes Förderprogramm beschlossen werden. Zu Entlastung der Betroffenen braucht es zudem weitere Schlachtkapazitäten, auch in anderen EU-Staaten mit Seuchenstatus. Gemeinsam mit der Schlachtbranche wird dafür Sorge getragen, dass mehr regionale mittelständische Verarbeitungs- und Vermarktungsstrukturen entstehen. Die CDU-Fraktion tut alles dafür, dass die Schweinehaltung in Brandenburg eine Perspektive hat, die wirtschaftlichen Folgen der ASP für die Land- und Forstwirtschaft minimiert werden und die ASP nicht nur eingedämmt, sondern Brandenburg und Deutschland wieder ASP-frei werden.

ZUSATZINFORMATIONEN
Nach oben