21.05.2021

Frank Bommert zu Öffnungsperspektiven von Hotels und Gastronomie

Heute ist die Inzidenz in Brandenburg erstmals wieder unter den Wert 50 gesunken. Das eröffnet weitere Spielräume für Öffnungen. Dazu erklärt der tourismuspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg:

 „Öffnungsschritte für Hotels und den Innenbereich der Gastronomie müssen jetzt vorangebracht werden. Bereits im letzten Jahr haben die Betreiber umfangreiche Hygienekonzepte entwickelt. Darauf können wir vertrauen und etwas mutiger werden. Kein Unternehmen möchte Almosen vom Staat, sondern Rahmenbedingungen, die es möglich machen, selber Geld zu verdienen, wenn das unter dem Gesichtspunkt der Pandemieprävention möglich ist. Und an diesem Punkt stehen wir heute. Aus unserer Sicht ist die nächste Eindämmungsverordnung daher nur zustimmungsfähig, wenn sie weitere Öffnungsschritte für Hotels und Gastronomie beinhaltet.“

Nach oben