29.04.2021

Julian Brüning zur Unterstützung der ehrenamtlichen Geschichtsarbeit in Brandenburg

Der Landtag Brandenburg stimmte in seiner heutigen Plenarsitzung einer Unterstützung der ehrenamtlichen Geschichtsarbeit im Land Brandenburg zu. Dazu erklärt der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Julian Brüning:

 „Das ist ein guter Tag für die ehrenamtliche Geschichtsforschung in Brandenburg. Zahlreiche Frauen und Männer engagieren sich in ihrer Freizeit, Geschichte in Brandenburg zu erforschen und zu bewahren. Mit dem heutigen Beschluss würdigt der Landtag diese wertvolle Arbeit, die unser Geschichtsbild vollständiger macht. Neben dem Dank für ihre Arbeit wollen wir den Heimatforscherinnen und Heimatforschern auch Unterstützung zuteilwerden lassen: Mit einem Ansprechpartner im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur stärken wir die Belange dieses unabdingbaren Bestandteils unserer Kultur- Geschichts- und Gedenkarbeit. Darüber hinaus wird das Know-how der ehrenamtlichen Geschichtspfleger zukünftig in den Dialogprozess zur Überarbeitung der Kulturpolitischen Strategie unseres Landes einfließen und ihre Arbeit wird auch stärker in der Tourismus- und Wirtschaftspolitik Berücksichtigung finden. Denn: Eine lebendige Geschichte macht unser Land nicht nur für Touristen attraktiver, sondern schärft auch das Profil unserer Dörfer und Städte für Menschen, die beruflich ihren Weg nach Brandenburg finden.“

Nach oben