05.10.2012

Grundschulleistungstest – Abschneiden Brandenburg

Gordon Hoffmann: Mehr Zeit für unsere Schüler

Mit Blick auf das Abschneiden Brandenburgs beim Grundschulleistungstest der Bundesländer kritisiert Gordon Hoffmann die Bildungspolitik der rot-roten Landesregierung: 

Gordon Hoffmann, bildungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg sagt:
„Die Befunde sind keine Überraschung. Der Trend in der brandenburgischen Bildungslandschaft ist eindeutig und belegt das anhaltende Versagen der rot-roten Landesregierung."
 
"Die massiven Proteste von Schülern, Eltern und Lehrern gegen die rot-rote Kahlschlagbildungspolitik machen dies immer wieder deutlich.
Die Ursache für das schlechte Abschneiden Brandenburgs ist vor allem, dass Kinder in Brandenburger Grundschulen zu wenig Zeit haben, ihre Fertigkeiten zu entwickeln und zu festigen. In den Siegerländern wird deutlich mehr Unterricht in der Grundschule erteilt. In Baden-Württemberg zum Beispiel haben Kinder von Klasse 1-4 fast 600 Unterrichtsstunden mehr als Kinder in Brandenburg.
Die rot-rote Landesregierung sollte sich in Deutschland umhören und umsehen, wie Bildungspolitik erfolgreich laufen kann und endlich ihre Hausaufgaben machen!"

Nach oben