12.10.2020

Dr. Saskia Ludwig zum Beherbergungsverbot in Brandenburg

Seit dem 09. Oktober gilt in Brandenburg ein Beherbergungsverbot für Besucher aus Berlin. Die wirtschaftspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Dr. Saskia Ludwig, erklärt hierzu:

„Das nun geltende Beherbergungsverbot für Personen aus Berlin in Brandenburg ist eine Konsequenz aus dem sehr dynamischen Infektionsgeschehen in der Hauptstadt. Die märkische Hotellerie trifft dieses Verbot allerdings hart. Schließlich machen die Berliner einen Großteil des Umsatzes in Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätzen aus. Bei fortdauerndem Beherbergungsverbot müssen wir über geeignete Maßnahmen zur Unterstützung unserer Hoteliers und Beherbergungsanbieter nachdenken. Schließlich hatten diese Unternehmen bereits im Frühjahr besonders unter den Corona-Einschränkungen zu leiden. Ich habe die Sorge, dass ansonsten viele Anbieter den kommenden Winter nicht überstehen können.“

Nach oben