17.01.2020

Kristy Augustin: „Wir brauchen mehr Erzieherinnen und Erzieher.“

Vorstellung der Kita-Gesetz Novellierung

Die CDU Fraktion hat sich im Koalitionsvertrag für eine Verbesserung der Qualität in der Kindertagesbetreuung eingesetzt. Mit der heute vorgestellten Kita-Novelle werden die ersten Aufträge umgehend angepackt.
Die Sprecherin der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg für frühkindliche Bildung, Kristy Augustin, sagt dazu:
„Das Wohl der Kinder steht im Vordergrund unserer Vorhaben. Eine intensiviere Betreuung und bessere Qualität in den Kitas, war und ist der CDU-Fraktion ein Kernanliegen. Die Stellen dürfen nicht nur auf dem Papier geschaffen werden, sondern müssen nach tatsächlich besetzt werden. Das bleibt eine große Herausforderung.”

Kristy Augustin führt weiter aus: „Mit der geplanten Eltern-Beitragstabelle, die optional angewandt werden kann, schaffen wir mehr Transparenz. Auch das ist eine zentrale Forderung der CDU gewesen.
„Wir unterstützen auch weiterhin Tagesmütter und –väter in Brandenburg. Und setzen uns dafür, dass der Verband der Kindertagespflege einen ständigen Sitz im Landes- Kinder- und Jugendausschuss bekommt,“ sagt Kristy Augustin abschließend.

Nach oben