10.10.2018

Bundesregierung stellt Konzept für Deutschland-Takt im Bahnverkehr vor

Rainer Genilke: Deutschland-Takt kann auch Brandenburg voranbringen

Das gestern vorgestellte Konzept für den Deutschland-Takt sei ein großer Schritt für schnellere und leistungsfähigere Bahnverbindungen in ganz Deutschland, sagte der verkehrspolitische Sprecher der Brandenburger CDU-Fraktion, Rainer Genilke. 

„Das Konzept beinhaltet umfangreiche Infrastrukturmaßnahmen wie den drei- bis viergleisigen Ausbau der Strecke Neustadt (Dosse) – Berlin-Spandau und den viergleisigen Ausbau zwischen Berlin und Ludwigsfelde. Dadurch würde die Angebotsqualität auch für Brandenburger Pendler deutlich verbessert werden“, so Rainer Genilke.

Genilke äußerte jedoch sein Bedauern, dass andere wesentliche Brandenburger Anliegen bisher keine Berücksichtigung finden. Ein ernsthaftes Engagement der Landesregierung bei der Vorbereitung des Deutschland-Taktes sei zwingend notwendig, so der CDU-Politiker. „Bisher wurde versäumt die Potsdamer Stammbahn und die Anbindung von Cottbus nach Berlin und Dresden zu berücksichtigen. In Potsdam könnte das Angebot an Fernverkehr wesentlich verbessert werden und die Anbindung der Lausitz bliebe mit den geplanten Anschlüssen miserabel. Die Landesregierung muss sich endlich für die verkehrspolitischen Bedürfnisse der Brandenburger interessieren und diese dann deutlich bei der Vorbereitung des Deutschland-Taktes einfordern.“

ZUSATZINFORMATIONEN
Nach oben