Bild: pixabay
Bild: pixabay
27.04.2018

Fachkräftemangel in der Pflege

Roswitha Schier: Fachkräfte für sichere Zukunft der Pflege notwendig


Nach wie vor drohen durch den Fachkräftemangel in der Pflege in Brandenburg große Versorgungslücken – bei stetig wachsendem Bedarf. Doch die Landesregierung verharrt im Nichtstun.


„Aus meiner Sicht ist das ein Armutszeugnis, denn wir wissen schon jetzt, dass wir in den nächsten 20 Jahren über 25.000 zusätzliche Fachkräfte in der Pflege brauchen“, machte Roswitha Schier in der Landtagsdebatte deutlich. Die CDU-Fraktion hatte deshalb in einem Antrag Maßnahmen zur Fachkräftesicherung vorgeschlagen. Dazu gehöre auch eine deutliche Aufwertung des Pflegeberufes in der öffentlichen Wertschätzung. „Wir brauchen zum Beispiel eine umfangreiche Kinderbetreuung und ein besseres Gesundheitsmanagement, sodass Fachkräfte den Beruf möglichst umfangreich nachkommen können“, sagte Schier. So könnten Berufsangebote besser aufeinander und auch auf bestimmte Personengruppen wie Alleinerziehende, junge Menschen und Langzeitarbeitslose abgestimmt werden. Vor allem aber brauche die Gesellschaft, insbesondere die Jugend, einen anderen Blick auf die Pflege und Hilfebedarfe. „Das Leben besteht nicht nur aus Schönheit und Leistung. Zum Leben gehören auch Schicksale, Krankheit und der Tod. Es ist eine ganz große Aufgabe für jeden von uns, gerade junge Menschen auf diesem Weg mitzunehmen“, so Schier.

ZUSATZINFORMATIONEN
Nach oben