30.01.2020

Nicole Walter-Mundt: „Mietendeckel ist eine Scheinlösung

Beschlossener Mietendeckel in Berlin


CDU Pressestelle
Die wohnungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Nicole Walter–Mundt, erklärt zum Beschluss des Berliner Abgeordnetenhauses einen Mietendeckel einzuführen:


„Der Beschluss des Berliner Abgeordnetenhauses einen Mietendeckel einzuführen, ist kein gutes Signal – vor allem für jene Investoren, die in unserer Region neuen Wohnraum für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger schaffen wollen. Unsere Antwort auf die steigenden Mieten ist in erster Linie eine Wohnungsbauoffensive. Dafür werden wir mindestens 100 Mio. Euro im Jahr an Fördermitteln bereitstellen. Darüber hinaus haben wir in Brandenburg bereits eine Mietpreisbremse, die besondere Härten abfedert. “

„Einen radikalen Mietendeckel für Brandenburg lehnen wir auch deshalb ab, da er langfristig zu Investitionsstau und einem Totalausfall bei der notwendigen energetischen Sanierung im Bestand führt,“ sagt Nicole Walter-Mundt abschließend.

Nach oben