19.08.2018

Schulanfänger im Straßenverkehr

Rainer Genilke: Besondere Rücksicht auf ABC-Schützen nehmen


Für die 22.400 Schulanfänger in Brandenburg beginnt morgen mit dem ersten Schultag ein neuer Lebensabschnitt. „Sie müssen sich vor allem an ihren Schulweg gewöhnen und sind deshalb auf die besondere Rücksicht aller anderen Verkehrsteilnehmer angewiesen“ sagte der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Rainer Genilke und appellierte an alle Autofahrer, in nächster Zeit noch rücksichtsvoller und aufmerksamer unterwegs zu sein. Zumeist seien die Schulanfänger auch Verkehrsanfänger und durch die neuen Herausforderungen und Eindrücke nicht immer auf den Straßenverkehr konzentriert.


Rainer Genilke, der auch Präsident der Landesverkehrswacht ist, dankte den Verkehrswachten vor Ort für den unermüdlichen Einsatz bei der Verkehrserziehung und der Unterstützung der Schüler im Straßenverkehr. „Sie sorgen mit ihrem Engagement für einen sicheren Schulanfang im ganzen Land“, so Genilke. Die Eltern sollten darauf achten, dass ihre Kinder besonders im Hinblick auf die kommenden, dunkleren Monate leuchtende Farben und Reflektoren an Kleidung und Schulranzen tragen. „Dies hilft, Schulwegunfälle zu vermeiden“, so Genilke abschließend.

ZUSATZINFORMATIONEN
Nach oben