12.04.2012

Entlohnung am BER unter Tarif

Roswitha Schier/ Dierk Homeyer: Platzecks „Guter Lohn für gute Arbeit“ muss auch am Flughafen gelten

Laut einem Beitrag von RBB-„Klartext“ arbeiten am Flughafen BER mehrere osteuropäische Arbeitnehmer ohne notwendige Sicherheitskontrollen, werden weit unter dem Tariflohn bezahlt und anscheinend schwarz beschäftigt. 

Dazu sagt Roswitha Schier, Arbeitsexpertin der CDU-Landtagsfraktion Brandenburg:
„Wenn Platzeck von ,guten Lohn für gute Arbeit‘ spricht, muss das auch für das Prestigeprojekt BER uneingeschränkt gelten. Wenn sich die Fakten bestätigen, ist er in Erklärungsnot. Ich hoffe, dass er sich an den Satz aus seinem Koalitionsvertrag erinnert, dort heißt es ,Brandenburg soll kein Billiglohnland sein‘. 
Dierk Homeyer, Wirtschaftsexperte der CDU-Landtagsfraktion Brandenburg, sagt:
„Die beiden Sozialdemokraten Platzeck und Wowereit tragen im Aufsichtsrat die Verantwortung dafür, dass das Vergabegesetz umgesetzt wird und müssen ihrer Kontrollfunktion nachkommen. Sie müssen ihren Geschäftsführer Schwarz anweisen – wie schon im Wirtschaftsausschuss behandelt – alle Maßnahmen zur Einhaltung zu ergreifen. Das gerade am BER Dumpinglöhne gezahlt werden, ist nicht hinzunehmen und schadet dem Ansehen des neuen Flughafens erheblich.“
 

Nach oben